top of page
2.png
  • AutorenbildLarissa

3 SEO-Fehler auf die du achten solltest

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist entscheidend, um deine Website in den Suchergebnissen sichtbar zu machen und organischen Traffic zu generieren. Doch in der Welt des SEO gibt es einiges, was du vermeiden solltest. In diesem Blogbeitrag werden ich einige SEO-Fehler beleuchten, die du auf deiner Website vermeiden solltest, um sicherzustellen, dass deine Online-Präsenz wächst.


1. Vernachlässigung von hochwertigem Content

Content ist nach wie vor König im SEO. Ein häufiger Fehler ist es, minderwertigen oder doppelten Content zu veröffentlichen. Dies kann dazu führen, dass deine Website von Suchmaschinen abgestraft wird. Erstelle hochwertige, informative und einzigartige Inhalte, die den Bedürfnissen deiner Zielgruppe entsprechen. Vermeide es auch, Keyword-Stuffing zu betreiben, da dies als Spamming angesehen wird.


2. Der Fluch der gebrochenen Links

Gebrochene Links auf deiner Website sind nicht nur ärgerlich für Besucher, sondern schaden auch deinem SEO-Ranking. Regelmässige Überprüfung und Behebung von toten Links sind daher unerlässlich.


3. Keine Call to Actions nutzen

Ein weiterer Fehler ist das Fehlen eines klaren Handlungsaufforderung (Call to Action, CTA) auf deiner Website. Ohne klare CTAs wissen die Besucher möglicherweise nicht, wie sie mit deinem Unternehmen interagieren sollen. Stelle sicher, dass auf jeder Seite deiner Website gut sichtbare CTAs vorhanden sind, die die Besucher dazu ermutigen, die gewünschten Schritte zu unternehmen, sei es das Ausfüllen eines Formulars, das Abonnieren deines Newsletters oder das Tätigen eines Kaufs.


Fazit

Die Vermeidung dieser entscheidenden SEO-Fehler ist unteranderem der Schlüssel zum Erfolg deiner Website. Indem du diese Fehler vermeidest, kannst du den organischen Traffic steigern und deine Online-Präsenz stärken. Und wenn du weitere Tipps oder eine professionelle SEO-Unterstützung benötigst, melde dich gerne bei mir.


Kommentare


bottom of page